Welche Version von TFioS habt ihr gelesen?

JayPee3010JayPee3010 Posts: 5
Habt ihr, meine lieben Nerdkämpfer, die englische Originalausgabe, oder die deutsche Version "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen?

Comments

  • dobbysoxdobbysox Posts: 2
    Ich lebe in die USA, darum habe ich die englische Originalausgabe gelesen. Trotzdem möchte ich die deutsche Version gelesen. Ich kann es nicht in den USA gefunden. 
  • PhoeenBanafritPhoeenBanafrit LondonPosts: 2
    edited April 2014
    Auch, habe ich die englische Originalausgabe gelesen. Aber möchte ich die die deutsche Version gelesen.
    by PhoeenBanafrit
    "Better a witty fool than a foolish wit" Feste,Twelfth Night.

  • JohnColtJohnColt Posts: 2
    I kaufte mir die englische Version an, aus dem einfachen Grund weil ich es mir sowieso bestellen musste und da ich ziemlich fließend Englisch verstehe.
    Also aus welchem Grund sollte ich nicht die Originalversion lesen?
    Das Original ist das Original, und die artistische Vision geht nicht verloren wie es der Fall in manch anderen Übersetzungen ist
    Sophie Zeitz wird sicher gute Arbeit abgeliefert haben, Ich kann es nicht beurteilen
    aber ich denke hier können schon einige bestätigen dass manche Übersetzungen grauenhaft sind, wenn auch Buchübersetzungen in den meisten Fällen noch die besten sind
  • SophieCurieSophieCurie Posts: 71
    Ich kann mich nur @JohnColt anschließen - ich sehe auch als von Übersetzungen förmlich umringte Deutsche keinen Grund, diese zu erwerben!

    Tatsächlich habe ich allerdings einmal den übersetzten Anfang gelesen und kenne auch ein paar Übertragungen berühmter Zitate wie "Life is not a wish-granting factory".
    Hatte ich zuvor noch mit dem Gedanken gespielt, dem deutschen Buch eine Chance zu geben, so wurde ich durch diesen Einblick in die hiesige Version vollkommen vom Gegenteil überzeugt. Denn mag die Übersetzung an sich auch zulänglich sein, so wurden viele Wortbedeutungen abgeändert (wish-granting factory wurde beispielsweise zur "Wunscherfüllungsmaschine").
    Zu Recht könnte man nun einwenden, dass dies zuweilen für eine stimmige Übertragung ins Deutsch nötig ist, was durchaus der Fall sein könnte. Dennoch bleibt die gewichtigere Kritik, dass in der Übersetzung statt Teenagerausdrücken oft Worte wie "doof" und "mies" verwendet werden, um Dinge wie "that sucks" zu übersetzen (Beispiel: "Cancer books suck" wurde zu "Krebsbücher sind doof"), was unangebracht ist, da es Hazel kindisch und naiv erscheinen lässt - was ihrem eigentlichen Charakter ja vollkommen widerspricht.
    Dementsprechend würde ich allen, die der englischen Sprache mächtig sind, dringendst empfehlen, TFiOS auf Englisch zu lesen!
  • antique_roseantique_rose Posts: 17
    Ich habe "Looking for Alaska" das erste Mal in Deutsch gelesen, da ich es im Buchladen gefunden habe. Die restlichen aber dann auf Englisch, weil ich bewusst nachgeschaut habe, in welcher Originalsprache das Buch geschrieben wurde und ob es noch weitere gibt.
Sign In or Register to comment.